Neues aus dem Regionalausschuss

 

Aus dem Regionalausschuss…April 2013..

 

–     Die Beschilderung des neuen Durchgangs vom Quartier 21 (altes AK Barmbek- Gelände) zur S-Bahn Station Rübenkamp soll nach Verhandlungen mit Asklepios als Grundstückseigentümern erfolgen

 

–    Leider gibt es keine Querungshilfe für Fußgänger an der Rechtsabbiegerspur von der Fuhlsbütteler Str. zur Drosselstr.  Die Polizei hat das abgelehnt. Trotzdem finden wir den Zustand der Fußgängerquerung auch in den Bereichen der     neuen Kreisverkehre unzufriedenstellend. Wir bleiben da dran.

 

–          Statt der von uns geforderten Tempo 30 Regelung oder eines Fußgängerüberweges im Bereich der Kindertagesstätte Friedrichsberger Str. gibt es zunächst  eine „Sprunginsel“ in der Mitte der Straße. Eine Hilfe zwar für die Fußgänger aber unserer Meinung nach nicht genug. Auch hier hat die Polizei nur dieses genehmigt. Es bleibt zu beobachten, wie viel damit den Fußgängern geholfen ist.

 

 

Aus dem Regionalausschuss….März 2013.

 

–          Der neue Durchgang im Barmbeker Bahnhof vom Wiesendamm zur Pestalozzistr. Ist leider schon kurz nach der Eröffnung mit Texten und Graffiti beschmiert worden. Auf Antrag der SPD und FDP  wurde die Verwaltung gebeten,        Kontakte zur Deutschen Bahn und der Hochbahn aufzunehmen , um den Durchgang zu verschönern.  Es soll dabei um ein Kunstprojekt gehen. Als Beispiel wurde das Projekt „Kunst-Vitrine“ im U-Bahnhof Rathaus genannt. Es sollte ein Wettbewerb stattfinden, bei dem unter Mitwirkung der Bürger ein Gewinner ermittelt wird, dessen Kunstprojekt dann umgesetzt wird. Die Erfahrung zeigt, dass danach die Wände für die „Verunstalter“ weniger interessant sind

–          Auf Anregung des Ausschusses sollte eine sichere Überquerung des Rübenkamps vom Quartier 21 zur S-Bahn Rübenkamp geschaffen werden, weil dort immer mehr Personen die Straße überqueren und dies wegen der parkenden Fahrzeuge eine Gefährdung darstellt. Die Verkehrsbehörde hat zugesagt, dass dort eine Fußgängerampel aufgestellt werden soll. Bis zur Errichtung soll zunächst ein Schild auf die Fußgänger aufmerksam machen.

–          Weitere Themen in Stichworten: Fahrradbügel  an der U-Bahn Mundsburg, Prüfauftrag zur Beleuchtung des Fußweges von der Bramfelder Chaussee. zur Dieselstr., Beleuchtung U-Bahn Mundsburg